Unsere Lösungen für das Gesundheitswesen

Datenanalyselösungen für Gesundheitsdienstleister

Patientenversorgung verbessern und optimieren

Möchten Sie die Patientenerfahrung verbessern, indem Sie Wartezeiten verkürzen und Feedback im Hinblick auf andere Schwierigkeiten auswerten? Minitab kann Sie dabei unterstützen, Ihre Prozesse effizienter zu gestalten, indem die Patientensicherheit erhöht und unnötige Kosten reduziert werden.  

Erfahren Sie, wie Minitab die digitale Transformation bei Adventist Health unterstützt hat und wie Minitab auch Ihnen bei Ihren Transformationsinitiativen helfen kann.

Healthcare-Modul

Wir haben das Healthcare-Modul so konzipiert, dass Experten im Gesundheitswesen es einfach verstehen können.

Mit unserem Healthcare-Modul können Sie Ihre Daten in Echtzeit erfassen und nach dem Erfassen analysieren. Sie können Ihre Erkenntnisse analysieren, um die Patientenversorgung oder die Performance Ihrer Einrichtung zu verbessern, und Prognosen heranziehen, um Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten. Und das bedeutet, dass Sie sowohl Patienten schützen als auch Ihre Gewinne absichern können.

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Analyse. Konzentrieren Sie sich darauf, wichtige KPIs wie Wartezeiten, Kosten, Auslastung, Patientensicherheit und Patientenzufriedenheit zu verbessern, ohne lange zu überlegen, welche Analyse Sie verwenden sollten, oder Ihre wertvolle Zeit damit zu verbringen, Ihre Daten zu entschlüsseln. Und falls Sie Fragen haben, steht Ihnen das Team unseres branchenführenden technischen Supports telefonisch oder per E-Mail zur Seite.

Bettenauslastung optimieren

Lösungen für die prädiktive Analyse wie Minitab können auf große Mengen von bereits vorhandenen Daten zurückgreifen, um die Aufenthaltsdauer von Patienten bereits bei der Aufnahme zu prognostizieren. Erfahren Sie, wie in einer Gesundheitseinrichtung eine Initiative aufgelegt wurde, um die Aufenthaltsdauer von Patienten zu optimieren.

direction sign with capital letter H for hospital

Aufenthaltsdauer von Patienten reduzieren

Nach einem erheblichen Anstieg der Patientenzahlen wurde dem Lehigh Valley Health Network (LVHN) bewusst, dass der Patientenfluss optimiert werden musste, um bessere Bedingungen für die Patienten und Mitarbeiter zu schaffen. Mit den Analysewerkzeugen von Minitab ermittelte das Team, dass 95 % der Entlassungen und 57 % der Aufnahmen im selben 10-Stunden-Fenster erfolgten. Diese Erkenntnis ermögliche es ihnen, Maßnahmen zu ergreifen, um Patienten schneller und effizienter zu entlassen.

Verbesserung durch Wertstromanalysen

Möchten Sie einen Prozess oder eine Aktivität in Ihrer medizinischen Einrichtung verbessern? Es gibt viele Prozesse im Gesundheitswesen, von der Aufnahme und Verlegung der Patienten und der medizinischen Dokumentation bis hin zur Pflege und Behandlung der Patienten. Sehen Sie sich unser On-Demand-Webinar an, um zu erfahren, wie Sie mit Wertstromanalysen Verbesserungsmöglichkeiten in Ihrer Gesundheitseinrichtung erkennen und umsetzen.

Seltene Ereignisse prognostizieren

Seltene Ereignisse treten in allen möglichen Prozessen auf. In Gesundheitseinrichtungen gibt es Medikationsfehler, Infektionen, Stürze von Patienten, Lungenentzündungen im Zusammenhang mit Beatmungsgeräten und andere seltene unerwünschte Ereignisse, die zu verlängerten Krankenhausaufenthalten führen und die Kosten für die Gesundheitsversorgung erhöhen. Mit Lösungen von Minitab können diese seltenen Ereignisse grafisch dargestellt und Prozesse überwacht werden, um zu bestimmen, ob sie stabil oder außer Kontrolle und daher nicht prognostizierbar sind und besonderer Aufmerksamkeit bedürfen.

hospital room with beds in blue tones. 3d illustration

Schulungen für das Gesundheitswesen

Die Reihe für das Gesundheitswesen richtet sich an Experten im Gesundheitsbereich. Die Beispiele in den Kursunterlagen enthalten Metriken wie Schmerzintensität, Patientenbeschwerden, Zeit, Unzulänglichkeiten und Patientenzufriedenheit.



Bevorzugter Partner für Einrichtungen, Dienstleister und Organisationen im Gesundheitswesen

Wenn die Versorgung und Sicherheit Ihrer Patienten oberste Priorität für Sie hat, kann das Aufdecken von Verbesserungsmöglichkeiten, ohne dabei neue Risiken in das System einzubringen, eine Herausforderung sein. Sie benötigen Lösungen, mit denen Sie Problembereiche analysieren und damit die Erfahrung der Patienten insgesamt verbessern können. Außerdem müssen Sie mögliche Risiken im System prognostizieren, um unerwünschte Vorfälle zu vermeiden. 

Mit Minitab können Experten im Gesundheitswesen Probleme strukturiert lösen. Unsere Lösungen unterstützen Sie dabei, Trends in Ihren Daten zu erfassen, zu analysieren und zu überwachen, um so die Qualität der Patientenversorgung zu optimieren. 

Durch die Datenerfassung und faktenbasierte Entscheidungsfindung können Gesundheitsexperten Verbesserungen in unterschiedlichsten Bereichen von der Patientenversorgung bis zur Patientenzufriedenheit erzielen. 

Sprechen Sie uns noch heute darauf an, wie Minitab Ihnen und Ihren Patienten helfen kann. Unser Kundenerfolgsteam arbeitet mit Organisationen zusammen, damit diese das Potenzial unserer Lösungen voll ausschöpfen können. Wir freuen uns, mit Ihnen darüber zu sprechen, wie wir Ihnen helfen können!

Hätten Sie‘s gewusst?

 

100 % der Fortune-100-Unternehmen im Gesundheitswesen nutzen Minitab, um die Patientenversorgung besser und sicherer zu gestalten.

Unsere Kunden

 

„Wir maßen die Durchsatzzeiten von dem Moment, an dem die Patienten in der Einrichtung ankamen, bis sie zurück zu dem Platz kamen, an dem sie sich stabilisieren konnten. Genau diesen Zeitraum wollten wir optimieren, und wir waren dabei sehr erfolgreich.”

Kathleen Tanner
Qualitätsmanager

Healthcare Quote Image

Unsere Kunden

 

„(Ich verwende Minitab) für die tägliche Datenanalyse. (Jeder) kann diese Software ohne statistische Vorkenntnisse ganz einfach für die Datenanalyse wie z. B. den einfachen Mittelwert, Median, Modalwert und Standardabweichung bis hin zu komplexen Analysen wie ANOVA, t-Test, den Korrelationskoeffizienten und die Hauptkomponentenanalyse verwenden.”

Amila A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin